BerichteStraßentheater am 29.5.2020

2020-05-290
https://www.die-oesterreicher.at/wp-content/uploads/2020/05/IMG_7951-2-1280x960.png

Ein Kanzler, der bei einer Huldigungsfeier alle Abstandsregeln bricht. Ein Vizekanzler, der ohne Maske einkaufen geht. Ein Präsident, der trotz Sperrstunde nach Mitternacht beim Edel-Italiener zecht. Diese drei waren heute zusammen am Stephansplatz zu sehen, wo sie ihr Programm verkündeten: „Fürchtet euch vor Corona! Tragt eine Maske! Lasst euch impfen!“ Neugierige Passanten bekamen das gleich zu spüren: Mit einer übergroßen Spritze machte der „Gottkanzler“ sie immun gegen den gefährlichen Virus. Die unfehlbare Regierung stellte sicher, dass auch der letzte Wiener Angst vor der Epidemie hat.

Schließlich ließen wir die Masken fallen – der wildgewordene Impfer war in Wahrheit Martin Sellner! Der klärte die versammelte Menge dann auch auf, was es mit der Maskerade auf sich hatte: Wir kritisieren eine Regierung, die sich nicht an die Regeln hält, die sie selbst verhängt. Währenddessen leiden wir an Wirtschaftseinbrüchen, an einem überlasteten Gesundheitssystem und an der Masseneinwanderung, die nach wie vor munter weitergeht.

Eine gigantische Pleitewelle droht. Der Wohlstandsverlust der kommenden Jahre könnte erstmals die  Lebenserwartung in Österreich senken. Dringende Operationen  wurden verschoben. Die Selbstmordrate explodiert. Alte Menschen mussten alleingelassen und isoliert sterben. Seit Monaten schikaniert man uns mit einer fragwürdigen Maskenpflicht, redet von Impfzwang und Trackingapps. Wir müssen unser Gesicht verhüllen, damit die Regierung ihr Gesicht nicht verliert. Sie gehorcht Technokraten und pfeift auf das Volk. Kurz: Diese Regierung ist rücktrittsreif!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

https://www.die-oesterreicher.at/wp-content/uploads/2020/01/DO5-LOGO-mit-text-klein.png